MVB Preis 2019

Siegerehrung beim MVB-Preis in Hechtsheim, Sportart Radball, Rauch, Stenner

10.11.2019/schrö.:

 

Die 17.  Auflage des internationalen Radball-Turniers um den „MVB-Preis“ beim insgesamt 53. Turnier lockte wieder rund  300 Besucher in die Halle und waren begeistert von den Leistungen des exklusiven Teilnehmerfeldes mit den diesjährigen WM-Startern aus Österreich, der Schweiz und Deutschland. Beim Abschiedsturnier für die Lokalmatadoren Janis Stenner und Moritz Rauch bereitene der stimmgewaltige Fanclub eine tolle Atmosphäre und das Duo zeigte sich in der ersten Partie mit den Deutschen Meistern Andre und Raphael Kopp aus Obernfeld gleich von seiner besten Seite. Die schnelle  2:0 Führung ließ die Kulisse richtig toben und nach einem 2:2 Pausenstand kamen die Hechtsheimer nochmals auf 3:4 heran, doch konnten sie die 3:6 Niederlage trotz guter Leistung nicht verhindern. Auch das zweite Spiel gegen die Pfungener Severin und Benjamin Weibel begann vielversprechend. Mitte der ersten Hälfte lagen Stenner/Rauch mit 3:0 vorne und danach erkämpfte sich das Duo einen verdienten und vielumjubelten 4:2 Erfolg. Danach verloren die Hechtsheimer mit 1:9 gegen die amtierender Weltmeister Patrick Schnetzer und Markus Bröll (Höchst/Vorarlberg) und mit 5:8 gegen Bernd und Gerhard Mlady (Stein bei Nürnberg). Nach dieser Partie erhoben sich alle Besucher von ihren Plätzen und verabschiedeten ihr Team mit großem Applaus.

mehr lesen

Einradhockey Turnier Hechtsheim

13.10.2019/a.klueppel:

Am Samstag ist beim Einradhockey des RV-Hechtsheim wieder
allerhand los. Von 10:00-18:00h kann man die Spiele der 7
Gastmannschaften gegeneinander in der IGS-Hechtsheim bewundern. Mit artistischer Eleganz bewegen sich die jeweils fünf Spieler einer Mannschaft über das Feld, wenn es darum geht, auf Einrädern, mit Eishockeyschlägern in der Hand, einen Tennisball in ein Eishockeytor zu schießen. Dafür werden sogar Mannschaften aus Bremen und Münster anreisen. Die übrigen Teams kommen aus Düsseldorf, Trier, Frankfurt und Erzhausen. Für das Heimteam des RV-Hechtsheim wird es kein leichtes Turnier. Man hofft aber trotzdem auf einen Platz im Mittelfeld.

Zuschauer sind herzlich willkommen und für Kaffee und Kuchen ist gesorgt.

Radball RLP Pokal-Finale

16.09.2019/schrö.:

 

Das Finale um den Rheinland-Pfalz-Pokal der Radball-Elite wurde zu einer klaren Angelegenheit für das Klein-Winternheimer Brüderduo Fabian und Jonas Gebhard. Vor heimischer Kulisse gewannen sie die drei Vorrundenspiele überlegen und auch im Halbfinale besiegten sie Bolanden III (Marcus Hack/Jürgen Brach) mit 7:1. In der zweiten Gruppe blieben die Hechtsheimer Paul Wassermann und Dennis Kraus in der Vorrunde auch ohne Punktverlust und gewannen das Halbfinale gegen Selzen (Mathias und Andreas Borg) knapp mit 3:2. Im torreichen Finale behielten die Gebhard`s mit 10:7 die Oberhand und qualifizierten sich fürdie Vorrunde im Deutschlandpokal im nächsten Jahr.

Heinz-Lemb-Preis 2019

28.08.2019/schrö:

 

Beim internationalen Radball-Turnier um den „Heinz-Lemb-Preis“ spielten in der Hechtsheimer Radsporthalle zur 15. Auflage wieder sechs Oberligateams um die begehrten Preise der Weingüter Lemb und Jürgen Becker.
Dabei dominierte das Duo Uli Mack und Marcel Döring (RV  Plattenhardt) , die alle fünf Spiele sicher gewannen und damit den Turniersieg vom Vor jahr wiederholten. Im Endspiel beiegten sie das Ginsheimer Brüderpaar Dominic und Marco Müller mit  5:2.
Im Spiel um Platz drei lande-ten die jungen Schweizer Silvan Betschart/Yannick Fröhlich  (Altdorf) einen Kantersieg mit 14:0 über Schiefbahn (Marcel Schneider/LarsHolland-Moritz).
Die Hechtsheimer Dennis Kraus und Marvin Höffner starteten mit einem 4:7 gegen Plattenhardt und gewannen dann gegen Altdorf mit 5:4. Im Spiel gegen Ginsheim verletzte sich Dennis Kraus und wurde durch Lukas Scheib ersetzt. Die Partie ging dann mit 4:7 verloren und durch eine weitere 3:7 Niederlage gegen Schiefbahn waren am Ende drei Teams mit je drei Zählern punktgleich. Nur durch die schlechtere Tordifferenz verpassten die Einheimischen die Platzierungsspiele. Der neue zweite Vorsitzende Janis Stenner übergabe mit Sigrid Lemb-Becker die Weinpreise.    

mehr lesen

Stenner Rauch beenden Karriere

21.08.2019/beller:

 

Die erfolgreichen Radballer Janis Stenner und Moritz Rauch vom RV 1910 Hechtsheim beenden ihre Karriere. Das Radball-Duo, das seit dem Jahr 2008 erfolgreich zusammengespielt und in den letzten beiden Jahren Erfolge in der Radball-Bundesliga gefeiert hat, stellt ab sofort die Räder für immer in den Fahrrad-Keller. Ausschlaggebend sind berufliche Gründe, die mit dem intensiven Trainingsaufwand nicht mehr vereinbar waren. „Wir finden es sehr schade, dass Janis und Moritz ihre Karriere in dem jungen Sportleralter beenden“, bedauert RV-Geschäftsführer Sven Beller den Rückzug. Der RV bedankt sich bei den beiden Sportlern für das jahrelange Engagement und die Erfolge, die sie zusammen mit und für den RV erringen konnten.

 

Dazu zählten u.a.  jeweils Platz zwei beim U23-Deutschland-Pokal und bei der U23-EM 2009, sowie Platz neun bei der EM der Elite im Jahr 2010. Hinzu kommen acht erfolgreiche Jahre in der 2. Liga, die 2017 mit dem Aufstieg in die Bundesliga gekrönt wurden. Stenner/Rauch waren bereits in den Jahren zuvor in der Aufstiegsrunde knapp gescheitert.

 

mehr lesen

Artikelarchiv

Radball

     Kunstrad

      Einrad

Sonstiges